Update 12.10.2020

Elternsprechtage an unserer Schule im November

 

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der bestehenden Hygienevorschriften können die persönlichen Elterngespräche zum Entwicklungsstand Ihres Kindes im November 2020 nur eingeschränkt stattfinden.

Folgende Festlegungen gelten:

Jahrgangsstufe 1: 

Alle Eltern erhalten einen Gesprächstermin und haben die Möglichkeit, mit der Klassenlehrerin direkt, persönlich und unmittelbar im Klassenraum zu sprechen. Die Zeitabsprache erfolgt zwischen Ihnen und der Klassenlehrerin.

Das Schulhaus II betreten Sie bitte durch den Haupteingang und verlassen es nach dem Gespräch über die Fluchttreppe am Ende des Flures. Im Treppenhaus, auf dem WC und im Flur ist das Tragen der Maske Pflicht. Während des Gespräches im Klassenraum können Sie einen Mund- und Nasenschutz tragen. Es gilt, auf den vorgeschriebenen Hygieneabstand und auf das Einhalten der Hygieneregeln zu achten.

Jahrgangsstufen 2 bis 6:

Die Klassenlehrkräfte laden Sie bei Bedarf ein. Grundlage dafür ist die Leistungseinschätzung bzw. die Notenübersicht, die Sie vor den Oktoberferien erhalten.

Sie haben zudem die Möglichkeit, Ihre Fragen schriftlich an die Lehrkräfte zu stellen und ggf. mit Ihnen zu telefonieren.

Ihre Fragen zum Schulbetrieb bzw. an die Schulleitung können Sie schriftlich stellen.

Nutzen Sie dafür die E-Mail Adresse: grundschule@seddiner-see.de

Teilen Sie uns eine Telefonnummer mit, melden wir uns per Telefon.

Mein persönlicher Hinweis: Lassen Sie sich von den Einschränkungen nicht davon abhalten, den Kontakt zur Schule und zu den Lehrkräften aufzunehmen. Das Gespräch mit Ihnen ist für uns wichtig und für die gemeinsame Betreuung Ihres Kindes bedeutsam.

Beachten Sie jedoch die jeweils aktuellen Hygieneregeln.

Vielen Dank und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Wladimiroff

-Rektorin-

-----------------------------------------------------------------

(Elterninfo 10.08.2020)

Liebe Eltern unserer Schulgemeinde,

das neue Schuljahr 2020/2021 steht bevor und auch dieses wird sicher noch nicht so ablaufen, wie wir es einmal gewohnt waren. Im 2. Halbjahr des letzten Schuljahres begaben wir uns alle auf unbekanntes Terrain; es gab keinen Fahrplan; keinen Kompass dafür. Umso beachtlicher ist es, dass wir es unter diesen äußerst herausfordernden Pandemie-Bedingungen gemeinsam ordentlich abgeschlossen haben. Mit dieser Zuversicht wollen wir nun die herausfordernden Aufgaben des kommenden Schuljahres anpacken.

Wir sind vorbereitet und arbeiten uns weiter aus dem Krisenmodus heraus. Die Konzepte für einen regelhaften Unterricht bei anhaltendem oder wiederaufflammendem Corona-Infektionsgeschehen liegen vor. Ich habe Sie in meinem letzten Elternbrief vor den Ferien (23.06.2020) darauf hingewiesen, dass wir uns auf zwei zusätzliche Szenarien vorbereiten müssen: Ein Wechsel aus Präsenz- und Distanzunterricht oder eine Schulschließung. Dabei werden wir auf die Erfahrungen aus dem letzten Schuljahr zurückgreifen und Sie je nach Situation vollumfänglich von uns über die Verfahrensweise informiert.

Die wichtigsten Informationen rund um die Pandemie erhalten Sie am Montag über Ihre Kinder von der zuständigen Klassenlehrkraft. Am 10.08.2020 startet die Schule im Regelbetrieb als Klassenleitertag, wie Sie es gewohnt sind. Die Jahrgangsstufen 1-2 haben die ersten 2 Blöcke und die Jahrgangsstufen 3-6 alle 3 Blöcke.

Wir möchten Sie bitten, Ihre Kinder weiterhin am Schultor zu verabschieden bzw. wieder in Empfang zu nehmen. Am ersten Schultag werden die sie von den Klassenlehrern in Empfang genommen. Die Schüler*innen können zu jederzeit frei den Schulhof betreten. Allerdings soll dieser vorrangig nur vom Schulpersonal und den Schüler*innen betreten werden. In Ausnahmesituationen melden Sie sich bitte immer erst im Sekretariat an. Des Weiteren möchten wir Sie darauf hinweisen, dass Ihre Kinder schon ab Montag, 10.08.2020 mit einer Mund-Nasen-Bedeckung zur Schule erscheinen. Sobald die veränderte Umgangsverordnung in Kraft tritt, ist dies für alle auf den Fluren/im Gebäude und bei der Ausgabe der Schulspeisung verpflichtend. Während des Unterrichts und auf dem Pausenhof müssen diese nicht getragen werden. Wir verweisen hier auf die regelmäßige Reinigung dieser Mund-Nasen-Bedeckung hin.

Wir haben bewiesen, dass wir auch in schwieriger Zeit gemeinsam stark sind – und ich bin mir sicher, dass wir es auch zukünftig sein werden. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit und wünsche Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr. Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Grundschule „Friedrich List“